In Digne finde ich einen CampingplatzN44° 05.997' E6° 15.103'der direkt am Zustieg zu dieser Ferrata liegt. Der Zustieg zieht sich sehr lange hin. Zuerst muss ich bis zum höchsten Punkt des KS aufsteigen, dann von dort aus wieder weit hinunter bis zum

EinstiegN44° 05.517' E6° 15.031'absteigen. Der Lohn der Mühen ist aber dann wieder ein echtes Highligt. Es ist zwar nach wie vor gewöhnungsbedürftig ständig auf Eisenkrampen unterwegs zu sein, dafür kann man aber gigantische Wände durchsteigen ohne die geringsten Probleme. Es ist wiederum reine Nervensache bei einer Dreiseilbrücke geht es verhältnismäßig einfach. Aber im zweiten Teil befindet sich eine Zweiseilbrücke die durchaus Überwindung kostet.

Auch dieser KS hat alles geboten was der Ferrataristi sich wünscht.

GOPR1379

Video aus dem Klettersteig


felsfun.de -