Grand Serre ist im Winter offensichtlich ein Schizentrum aber heute ist es eine verlassene Location. Der Stellplatz besitzt eine warme Dusche, Stromanschluss und auch ein WC. Was will man als Camper mehr! Nur zwei weitere Womos haben sich hier eingefunden.

In aller Ruhe steige ich zum Beginn des Cascade KS auf. Es sind vom Parkplatz (N45.02887° E5.85728°) nur wenige Minuten und das Rauschen des hier herabstürzenden Baches gibt die richtige Einstimmungsmusik für diese Tour.

cascade 1

Alles ist super gesichert und gleich zu Beginn quere ich den Bach auf mehreren Seilbrücken, Balken und Einseil-Übergängen. Eigentlich könnte man den ganzen KS ohne Kletterset als geübter Kletterer gehen, aber routinemäßig hänge ich mich doch meistens ein. Es ist bei den mit vielen Klammern ausgestatteten KS einen Schwierigkeitsgrad festzulegen sehr problematisch. Wer sich auf Leitern sicher bewegen kann hat hier keine Probleme. Ich genieße die Möglichkeit einerseits am Drahtseil gesichert meistens Griffe und Tritte im Fels zu benutzen was vielleicht einer 2-3 Kletterskala entspricht und wirklich Spaß macht. Am Ende des KS steige ich einfach wieder über die Aufstiegsroute ab da außer mir sowieso niemand im KS (und auch anderswo) unterwegs ist.

Insgesamt ein hervorragendes KS Erlebnis auf meiner Frankreichtour.

 

Bilder aus dem Klettersteig

 

Video aus dem Klettersteig


Via Ferrata de la Cascade
Via Ferrata de la Cascade