die 2-te (Monte Boccaor, 1532 m, Vizentiner Alpen)

In der Monte Grappa Gruppe sind die Berge im April schon weitgehend schneefrei und deshalb bin ich heute hier gelandet. Die Zufahrt zum Parkplatz San Liberale geht über Fietta (kurz vor Possagno von Bassano d. Grappa kommend). Auf dem Parkplatz übernachte ich mit dem Wohnmobil. Bei strahlendem Sonnenschein steige ichzuerst im Wald und schließlich auf einem Grasrücken steil hinauf zum Einstieg.Auch hier stelle ich fest, dass die Seilsicherungen komplett erneuert wurden. Leider bleibt meistens ein Karabiner des Klettersets an der Befestigung des Drahtseils hängen. Es ist eine Fehlkonstruktion die bei einer Erneuerung der Sicherungen nicht passieren sollte. Erst als ich die Karabiner von unten nach oben (ausprobieren) einhängte, wurde es besser. Der KS ist vielfach durch ungesicherte Passagen unterbrochen. Oft sind es neben Schrofen- leichte Kletterabschnitte. Leider senkte sich nach den ersten Seillängen dichter Nebel über den Bergkamm. Oben angekommen konnte ich mein neues Garmin Oregon 650t richtig einweihen. Perfekt leitete mich das GPS über meine vorher eingegebenen Wegpunkte im dichten Nebel auf die richtigen Pfade. Erst im Tal wurde die Sicht schließlich besser und auf dem Parkplatz scheint sogar wieder die Sonne.

Bilder aus dem Klettersteig


Video aus dem Klettersteig


felsfun.de -

 

die 1-te

Die ersten zwei Tage meines Kurzurlaubes Ende Mai sind vorbei und ich suche nach weiteren Einstiegstouren. In der Monte Grappa Gruppe sind die Berge schon schneefrei und deshalb bin ich heute hier gelandet. Mein erstes Ziel ist der Brusai Klettersteig zu dem sich der Anstieg zuerst im Wald und schließlich auf einem Grasrücken steil hinauf zieht. Der abwechslungsreiche KS weist keine besonderen Schwierigkeiten auf. Kurz vor dem Ausstieg geht es über eine kleine Hängebrücke die über ein kleines Militärsträsschen aus dem 1. Weltkrieg führt. Oben angekommen wandere ich in Richtung Monte Grappa hinüber und steige über den Steig 151 nach San Liberale ab.