Zentralschweiz, Tüfelstalboden, 1888 m

Kurz nach Andermatt an der Teufelsbrücke beginnt gleich neben der Straße der Klettersteig.

Über glatte Platten geht es relativ einfach hinauf. Das angenehme an diesem KS ist, dass ich sehr viel Felskontakt habe und das Drahtseil nur zum Sichern verwenden muss.

Bilder aus dem Klettersteig

Video aus dem Klettersteig


felsfun.de -

 

Einige Platten sind geradewegs vernagelt.

Links rechts jeweils ein Tritt in kurzen Abständen, so geht es Meter für Meter über die glatte Wand.

Die Aussicht sowohl in die Ferne als auch hinunter zur Teufelsbrücke ist grandios.

Einige Eltern sind mit ihren kleinen Kindern unterwegs (ca. 9 Jahre) und kommen gut voran.

Am Ende des KS flattert die Schweizer Fahne damit man nicht vergisst in welchem Land man sich befindet.

Der Abstieg gestaltet sich lang, da sich der schön angelegte Weg in langen, flachen Serpentinen durch die angelegten Lawinenverbauungen ins Tal zieht. Viele Pflanzen und Blumen sind durch kleine Schilder am Wegrand erklärt und auch die forstwirtschaftlichen Erklärungen sind interessant. Den letzten Teil des Weges muss ich auf der Straße zurücklegen und über eine Stahlwendeltreppe gelange ich schließlich hinunter zum Parkplatz.

Alles in allem eine schöne Tour die allerdings am Besten ab Mittag zu gehen ist, weil dann die Sonne die Wand erwärmt.