Nach den Dolomiten-Klettersteigen ist dieser Klettersteig gewöhnungsbedürftig. 4 Jahre sind seit meiner ersten Besteigung vergangen und die damalige Leichtigkeit kann ich heute nicht entwickeln. Das dünne Drahtseil führt anfangs über abdrängende Stellen ohne die gewünschten Griffe und Tritte hinauf. Es dauert einige Seillängen bis ich mich auf diese Route eingestellt habe, dann geht es auch gut voran. Leider bleiben meine neuen Kletterset-Karabiner von Edelrid ständig an den Drahtseilbefestigungen hängen. Das erfordert oft gerade in schwierigen Stellen akrobatische Einlagen zum Lösen der Karabiner. Für moderne Seilbefestigungen sind die Karabiner bestens geeignet, nur in den alten bleiben sie leicht hängen. Eine Kette in einer leicht überhängenden Passage erleichtert das Hochkommen. Hier ist an einigen Stellen das Drahtseil fast durchgescheuert und einzelne Drähte sind schon gerissen. Dann bin ich oben angelangt und raste im Schatten der dichten Baumkronen.

Als Klettersteig mit kurzem Zustieg und schönen Ausblicken auf den Idrosee ist der Steig interessant, klettersteigmässig ist er kein Highlight. 

crench 800