September 2018

Den Kitzklettersteig hatte ich schon 2012 besucht und da er auf meinem Weg liegt begehe ich ihn zum zweiten Mal. Mit dem WoMo fahre ich direkt zum Parkplatz vor dem Klammeingang N47.28884° E12.97573°. Nachdem ich 6 € Klammgebühr entrichtet habe gehe ich zum Einstieg hinauf. Rechts vom Zustiegsweg hat man einen Familienklettersteig errichtet. Ich gehe aber weiter zum Einstieg des Kitz KS.

Wie schon 2012 bemerkt handelt es sich um einen reinen Sportklettersteig.

kitz 1

Im gesamten Steig ist man mit den Händen am Drahtseil und meistens finden die Füße nur Halt auf Felsreibung oder Eisentrittklammern.

kitz 2

Unter meist notwendigem Muskeleinsatz durchquere ich den Steig und stelle für mich wieder einmal mehr fest dass diese Art von Klettersteigen nicht meinem Ideal entspricht. Auf der gegenüber liegenden Wand beobachte ich in einem neu angelegten KS eine Gruppe von Kletterern die sich auch ausschließlich am Drahtseil hochziehen. Die Klamm ist damit um einen Klettersteig reicher geworden.

kitz 3

Befestigungskarabiner

Nachdem ich die kurze Tyrolienne passiert habe klettere ich den Rest des Steiges zum Ausstieg hinunter und entspanne mich auf den hier aufgestellten Bänken.

Ein Blick auf meine im Mai 2017 gekauften ASOLO-Klettersteigstiefel zeigt mir dass diese schon nach dieser kurzen Zeit zum Wegwerfen sind, unglaublich bei einem Preis von über 300 €.

asolo 1

asolo 2

Video aus dem Klettersteig


Kitz Klettersteig Sept. 2018
Kitz Klettersteig Sept. 2018