Kurz vor dem Verlassen Italiens mache ich in Susa Halt um den Riparia-Schluchtklettersteig zu gehen. Nachdem ich schon fast eine Stunde einem Weg ohne Markierung gefolgt war, kam ich an den Abzweig wo ein Pfad zur Schlucht hinab zum Einstieg führt. Dort erwartete mich eine mit Ketten gesicherte Absperrung wo auf einem DIN A 4 Blatt die Sperrung seit 2013 zu lesen war. Dieses Schild hätte man auch auf dem Parkplatz wo auch eine Informationstafel stand, anbringen können.

Nach diesem Flop fuhr ich nach Mélezet bei Bardonecchia um die Via Ferrata del Rouas ersatzweise mitzunehmen. Da ich den Einstieg nicht gleich finde, aber in der markanten Wand schon die Drahtseile erkenne, folge ich einem kleinen Pfad zum Wandfuß. Ein plastikummanteltes Drahtseil markiert den Beginn des Klettersteiges. Auf und Ab geht der Steig sehr gut gesichert und quert dabei die Felswand.

Erst am Ende des Steiges sehe ich dann die markante Satellitenschüssel die den Beginn des KS auch mit einer Hinweistafel markiert.

Zustieg: N45° 03.161' E6° 40.562'

Zum Tagesende fahre ich schließlich weiter nach Briançon und von dort nach Les Vigneaux wo ich einen angenehmen Campingplatz finde.

rouas 1

rouas 2

Video aus dem Klettersteig


felsfun.de -